Spiritual Quotient
Tatjana Cichon: Artist, Spirit, Coach, Human Design & Genekeys Guide Tatjana ist aktiv als Bewusstseinscoach & Spirituelle Lehrerin, Schauspielerin, Sängerin & Autorin. Außerdem bietet sie persönliche Readings, Begleitung und Weiterbildung zum Thema Human Design & Genekeys an. Tatjana verbindet in ihrer Arbeit ein großes Spektrum an Wissen. Sie verbindet Bewusstseinsarbeit, energetisches Coaching & Klang. Sie schreibt zum Thema Bewusstsein, gibt Seminare, Konzerte, Lesungen und Einzelcoachings. Als Human Design Guide verbindet sie das traditionelle Wissen aus dem Human Design, mit der Schwingungsfrequenz des hologenetischen Profils nach Richard Rudd. Ihre langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Menschen, sowie ihre geschulte Empathie und Wahrnehmung machen jedes Reading, jede Sitzung einzigartig. Die Ausdehnung von Bewusstsein, die Suche nach Wahrheit und die Begleitung von Menschen durch die Herausforderungen dieser Zeit sind wesentliche Themen ihrer Arbeit. Tatjana ist ausgebildete Schauspielerin, Transformative Coach, Schamanin & Energetikerin, Human Design & Genekeys Guide. Yogalehrerin & psychotherapeutische Aromapraktikerin.
Heilarbeit, Energiearbeit, Heiler, Feldarbeit, Bewußtseinsarbeit, Stimme, Stimmfrequenzarbeit, Gesang, Yoga, Coaching, Köln, Healer, Artist
22757
post-template-default,single,single-post,postid-22757,single-format-status,theme-stockholm,qi-blocks-1.2.5,qodef-gutenberg--no-touch,stockholm-core-2.4,woocommerce-demo-store,woocommerce-no-js,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.6.6,select-theme-ver-9.5,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,,qode_menu_,qode-single-product-thumbs-below,wpb-js-composer js-comp-ver-7.2,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-22981

Spiritual Quotient

Bei meinem letzten Post habe ich schon ein bisschen was über SQ (Spiritual Quotient) erzählt.Man findet ihn in der Venussequenz nach Richard Rudd und es ist der einzige Schlüssel, in dem wir uns ausschließlich mit dem inne liegenden Geschenk befassen und die Schattenaspekte außer Acht lassen.

Seit nunmehr 3 Wochen befasse ich mich mit meinem SQ, der Nr.11, und den Geschenken des Idealismus, der bildhaften Wahrnehmung, der weißen Magie und in höchster Form Ausdruck des Lichts. Wie ermutigend, sich mit dieser Thematik ausschließlich imPositiven befassen zu dürfen. Es stößt einen tiefgreifenden, zellulären Prozess an, denn aller Irrglaube, was an uns nicht Licht sein könnte, zeigt sich und wird beleuchtet und wenn wir dieErlaubnis geben, darf es uns auch über den Körper verlassen. Jede*r hat natürlich völlig individuelle Kodierungen in dieser Sphäre und ich möchte hier lediglich die meinige teilen, um klar zu machen, wie tiefgreifend die Prozesse sein dürfen, wenn wir uns wirklich zutiefst auf unser Chart einlassen.

Vor 6 Tagen wurde ich krank, völlig ungewöhnlich für mich, ich konnte nicht mal mehr sprechen (was mein Hauptjob ist ;-)) geschweige denn singen, musste ab Donnerstag Abend alle Termine absagen. O.k., dachte ich, dann mal los und bin in meinen SQ eingetaucht. Heftigste Träume, Fieber über 3 Nächte. In den Träumen wurden mir immer wieder Situationen gezeigt, in denen ich mein “Licht” unter den Scheffel gestellt habe, nicht meiner inneren Führung gefolgt bin, anderen meinen Erfolg überlassen habe, mich dem “Leuchten” verweigert. Der SQ bezieht sich auf die ersten 7 Lebensjahre und ein Schlussbild in einem Traum war ich selbst alsErwachsene, die sich selbst als Baby auf dem Arm hält, wir betrachten eine Menge an Menschen, die sich feiern fürArbeit, die ich getan habe oder Schmerz, den ich getragen habe. U.a. einige Ärzte meiner Kindheit. Das Baby und ich sahen uns an und wir wussten, dass das falsch ist, was da passiert.

Dann gestern bin ich mit einer großen Vision aufgewacht, die mit einem Netzwerk in und um Human Design & die Genekeys zu tun hat, mit einer anderen Ebene der Öffentlichkeit und auch vielseitiger künstlerischer Gestaltung. Sogleich habe ich mit 2 lieben Menschen darüber gesprochen, gefragt, ob sie dabei sein möchten … und einbegeistertes “Ja” empfangen.

Kurz darauf kam ich von meinem ersten Einkauf und ärgerte mich noch, weil ich ein Geschäft vergessen hatte, komme an meine Tür, da steht DHL mit einem großen unerwarteten Paket für mich. Zu-fall?Als ich es öffnete, waren darin meine Zeremoniekleidung, die mir vor nunmehr fast 6 Jahren im Dschungel von Peru von den Schamanen angefertigt wurde. Auf meinem Hemd steht “Netén Pena” (Shipibosprache), der Name wurde mir dort gegeben. Heisst: “die Frau, die das Licht trägt…”. Merkt ihr was?

SQ 11-Licht. Wir müssen den Prozess zulassen, damit das Licht zu uns zurückkehrt und sich zeigen darf.

#genekeys #SQ #healing #voice #humandesign #light #selbstliebe #healingheart #neuezeit #selfparenting #innerchild #selfcare