Neue Zeit
Tatjana Cichon: Artist, Spirit, Coach, Human Design & Genekeys Guide Tatjana ist aktiv als Bewusstseinscoach & Spirituelle Lehrerin, Schauspielerin, Sängerin & Autorin. Außerdem bietet sie persönliche Readings, Begleitung und Weiterbildung zum Thema Human Design & Genekeys an. Tatjana verbindet in ihrer Arbeit ein großes Spektrum an Wissen. Sie verbindet Bewusstseinsarbeit, energetisches Coaching & Klang. Sie schreibt zum Thema Bewusstsein, gibt Seminare, Konzerte, Lesungen und Einzelcoachings. Als Human Design Guide verbindet sie das traditionelle Wissen aus dem Human Design, mit der Schwingungsfrequenz des hologenetischen Profils nach Richard Rudd. Ihre langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Menschen, sowie ihre geschulte Empathie und Wahrnehmung machen jedes Reading, jede Sitzung einzigartig. Die Ausdehnung von Bewusstsein, die Suche nach Wahrheit und die Begleitung von Menschen durch die Herausforderungen dieser Zeit sind wesentliche Themen ihrer Arbeit. Tatjana ist ausgebildete Schauspielerin, Transformative Coach, Schamanin & Energetikerin, Human Design & Genekeys Guide. Yogalehrerin & psychotherapeutische Aromapraktikerin.
Heilarbeit, Energiearbeit, Heiler, Feldarbeit, Bewußtseinsarbeit, Stimme, Stimmfrequenzarbeit, Gesang, Yoga, Coaching, Köln, Healer, Artist
-1
archive,tag,tag-neue-zeit,tag-103,theme-stockholm,stockholm-core-2.4,woocommerce-demo-store,woocommerce-no-js,select-theme-ver-9.5,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,,qode_menu_,qode-single-product-thumbs-below,wpb-js-composer js-comp-ver-7.6,vc_responsive

“BE THE LIGHT” Hamburg


In dem Seminar “Be the Light

Invokationen von Licht” dreht sich alles darum, soviel Raum wie möglich in uns zu
schaffen, um Licht einzulassen.
Die täglichen Informationsfluten überschwemmen unser System, lösen tiefgreifenden Stress aus. In diesem Modus
ist es nahezu unmöglich noch stimmige Entscheidungen zu treffen, die nicht aus Angst generiert sind, sondern aus
innerer Stimmigkeit und Resonanz.
Es ist fast so als fehle der innere Raum, der Platz den es braucht, um uns selbst wirklich zu spüren und uns
auch daran zu erinnern, wer wir eigentlich sind.
“Be the Light” möchte uns daran erinnern, welche höhere Vision wir als Menschen tragen. Wir gehen den Weg
nach Innen, zu unserem eigenen inneren Licht. Wir wandern durch die einzelnen energetischen Körper, um auf
jeder Ebene Reinigung stattfinden zu lassen und Licht einzuladen, bis hin zum physischen, materiellen Körper und
unseren tiefsten Kodierungen.

Das Seminar schafft Verbundenheit und lässt uns zu Träger*innen des Lichts werden. Es macht unser ureigenstes
Licht sichtbar. Es schafft das #Bewusstsein Licht in die Welt zu tragen.
Und nein, es ist kein Licht und Liebe Seminar, welches die Dunkelheit außen vorlässt.
Tatsächliches Licht beleuchtet und fürchtet keinen Schatten. Licht schaut nicht weg. Licht bedeutet
Transformation. Licht aufzunehmen und zu halten ist ein wichtiges Werkzeug, um die eigene Stabilität zu
gewähren, sowie Prozesse im Außen kanalisieren zu können.
Während des Seminars arbeite ich mit #Frequenzgesän
gen, #Meditationen, #Anrufungen und energetischen
Methoden. Es gibt Austausch und Stille und vor allem Raum zur Integration in dem sich das Licht setzen darf 😉

Wir starten am Freitag, den 27.09.2024, 18:00 Uhr- 21:00 Uhr,
Samstag 10:00 Uhr- 17:00 Uhr
Sonntag, den 29.09.2024 um ca. 14:00 Uhr.

Das Seminar findet zentral in #Hamburg statt.
Sei dabei: BE THE LIGHT!!!!
Es gibt eine begrenzte Teilnehmerzahl, daher meldet dich bitte frühzeitig an!
Anmeldungen und Infos über: tatjanacichon.com/kontakt/
#bethelight #meditation #lichtkörper #transformation #heilarbeit #klang #frequenzgesänge

Rave New Year


Wir feiern das neue Jahr mit dem kalendarischen Jahreswechsel vom 31.12. auf den 01.01..
Dieser ganze Zeitraum vor und hinter dem Jahreswechsel ist von Feiertagen geprägt und eine besondere Zeit der Einkehr, des Hinterfragens und der Neuausrichtung.
Im besonderen wird die Zeit mit den “weißen Nächten”, den “Raunächten” begangen, die lange bevor die Kirche diesen Zeitraum okkupiert hat, zum Brauchtum gehörten, keltisch, germanisch, slawisch…Die Hinweise und Überlieferungen sind vielfach und noch heute in so mancher Tradition erhalten.
Im Human Design beginnt das neue Jahr deutlich später. Nämlich mit dem Eintritt in einen besonderen Transit, den wir im #Human Design als “Startcodon” bezeichnen. das schmälert die Wirkung der “Raunächte” in keiner Weise, sondern ermöglicht uns eher, uns fein einzuschwingen in das neue Jahr, lässt uns Zeit zur Integration.
Es ist das Tor 41, oder der #Gene Key 41, der das neue Jahr endgültig einläutet. Am 22.01, auf den 23.01.2024 wird dieser Transit aktiv. Hier darf die Welt erträumt werden. Es ist die Fülle aller menschlichen Erfahrung, der Traum des Menschseins, voller Phantasie. Es ist der Hunger nach dem Neuen und dem intensiven Gefühl. Genetisch hat die 41 eine äußerst wichtige Funktion.
Er schwingt sozusagen das Neue ein, vor allem, wenn wir nicht in einer Landschaft sehnsüchtiger Träume verweilen, sondern in den Prozess der Verkörperung gehen. Dann bringt die 41 die Energie der #neuen Zeit. Wer also noch etwas abschließen möchte, bis zum 22.01. bleibt noch Zeit, dann wechseln wir in die 41 und das Neue beginnt mit voller Kraft voraus. Wovon träumst du? Bist du bereit es zu verkörpern?
#Genekeys #HumanDesign #Transit #NeueZeit #RaveNewYear #DreamBig #Startcodon #Raunächte

Holy Nights 2023/24 online

Nachdem ich das ” In Person-Seminar” zu den “Holy Nights” öffentlich gemacht habe, kamen mehrere Anfragen auf mich zu, ob es dieses Jahr nicht auch wieder die Online- Begleitung, mit Klang, Meditationen und nächtlichen Mails über die gesamte Zeit der Raunächte geben könnte.

Ich habe jetzt ein bisschen reingespürt und denke. “Ja!”. Die sollte es auch geben. Das Thema wird dieses Jahr wieder anders und speziell auf die Zeitqualität zugeschnitten. Es wird eine Ebene geben, die alle betrifft und einen zutiefst persönlichen Aspekt.

Das gemeinsame Thema wird sein “Anrufung der Wächter – Calling the Guardians”Wir laden ein, wer uns zur Seite steht, damit sind Helferengel, aufgestiegene Meister und Ahnen gemeint. Die lichtvollen Energien wollen/müssen eingeladen werden, damit sie für uns wirken können! Das ist ein kosmisches Gesetz und wir vergessen es nur allzu oft. Die Wächter dieser Welt respektieren unseren freien Willen und so werden sie nicht eingreifen, wenn wir uns nicht ganz klar mit unserem Bewusstsein darauf ausrichten und sie einladen.

Genau das möchte ich gemeinsam mit dir und euch dieses Jahr in den  “Holy Nights”  machen. Das “Lichtvolle” anrufen! Jeden Tag die Verbindung zu einer höheren Führung herstellen, sodass du dich getragen und geschützt fühlen darfst. Die eigene Schöpferkraft darf gestärkt werden, sowie die Erfahrung eingebunden zu sein, in etwas Höheres. 

Die Raunächte in diesem Jahr möchten die Helfer- Tore öffnen und in dieser rundum so bewegenden Zeit dafür sorgen, dass wir wieder wissen, dass wir um Hilfe bitten dürfen, vielleicht auch sollten und wie wir uns ganz persönlich diese Unterstützung anrufen können.Ausruhen, Wärme, ein bei sich selbst geborgen sein, dürfen die vorherrschenden Qualitäten dieser Zeit sein.  Denn oft kommen wir gar nicht an unsere tieferen Schichten, weil wir schlichtweg nicht mehr entspannen und loslassen können, um den Raum für tiefere Prozesse zu eröffnen.

Die “Anrufung der Helfer & Wächter” ist sozusagen das Oberthema dieser magischen Zeit in diesem Jahr. Gleichzeitig gibt es wieder einen ganz persönlichen Teil, denn das Lichtvolle wohnt auch in uns;-)

In diesem Jahr möchte ich euch einen Ort im eigenen Innern  vorstellen, der ganz heil und unverletzt ist. Im Human Design (bzw. in den Genekeys nach Richard Rudd) wird er als der spirituelle Kern bezeichnet. Es ist der “SQ- Spiritual Quotient”. Jede:r hat einen anderen SQ, eine andere Kernenergie. Für alle, die bei den “Holy Nights” dabei sind, werde ich den persönlichen SQ berechnen und beschreiben. Dieser Teil ist völlig persönlich und wird selbstverständlich nur DIR zugesendet;-)

Der SQ bezeichnet einen Ort in uns, in dem wir pure Essenz sind. Sich mit dieser Essenz zu verbinden, kann ungemein kraftvoll sein.Wir rufen also unsere Helfer an, von einem Ort in uns , der heil ist und ganz. Wir dürfen uns erholen, dürfen weich werden und berührbar.

Hier das Paket:
Die Holy Nights 23/24 beinhalten "Die Anrufung der Wächter"

- 12 Tagesimpulse mit Text und Bild zu der Tagesenergie und den damit verbundenen Helfern per Pdf. (immer um Mitternacht) Ab dem 25.12. 0:00 Uhr-06.01.2024, 0:00 Uhr.
- 1 Persönlicher Einblick in den eigenen SQ (individuell für jede:n Teilnehmer:in) per Pdf.
- 12 Invokationen (Anrufungen), für den Tag verfasst, als Pdf. und mp3 (aufgenommen und eingesprochen von mir im Studio)
- 2 Meditationen  (Helferenergien & Farbstrahlen) Pdf. und per mp3 (Studioaufnahmen)
- 1 Meditation zum Eintauchen in den eigenen SQ , als Pdf. und per mp3 (Studioaufnahme)
- Klangsequenzen und Gesänge zu den unterschiedlichen Aspekten (Studioaufnahme).

...und natürlich wie immer eine vorbereitende Mail mit Ritual Vorschlägen/Impulsen (Räucherwerk, Öle, Altar) und allen Infos, sowie eine nachbereitende Mail zum Nachspüren und Integrieren.

!!Bis zum 30.11.2023 gilt hier der Frühbuchertarif von 220,- € (verbindliche Anmeldung und Zahlung)!!
 Ab dem 1. Dezember 290,-€. Bitte meldet euch zeitnah, damit ich weiß, ob ich das Projekt angehen kann, denn es braucht eine Mindestteilnehmerzahl, um das Projekt zu finanzieren;-)

Wenn wir im Human Design von “Mechaniken” sprechen, beschreiben die Gene Keys nach Richard Rudd den mystischen Pfad. Bisher gibt es wenig deutschsprachige Austauschmöglichkeiten zu diesem beeindruckenden, tiefen Wissen, welches uns Richard Rudd durch die Gene Keys offenbart. So haben wir kurzerhand einen deutschsprachigen Austauschraum auf Clubhouse, einer kostenfreien Audioapp, ins Leben gerufen. Sonntag, den 2.Juli, 11:00 Uhr geht es los. Wir (Karen Rémy & ich) starten den Austausch mit dem aktuellen Transit: Gene Key 39. Dieser Key bewegt sich vom Schatten der Provokation,  über die Gabe des Tatendrangs zur Siddhi der Befreiung. Wir freuen uns mega. Hier die Infos zum Raum:
https://www.clubhouse.com/house/wege-zu-den-gene-keys
#genekeys #humandesign #Austausch #Clubhouse #mystic #contemplation #selfillumination #richardrudd #genekeysgerman #Gemeinschaft #karenremy

Human Design und Kinder

“Ein frischer Blick auf unsere Kinder”.


In diesem Impulsvortrag möchte ich einen neuen konstruktiven Weg betrachten, mit den gesellschaftlichen Veränderungen unserer Zeit umzugehen und das Fundament, auf dem unsere Zukunft fußt, nämlich unsere Kinder, optimal zu stärken. 

Obwohl sich unsere Welt rasend schnell verändert und die Anforderungen , Werte und beruflichen Optionen der Zukunft (und des jetzt! (Fachkräfte??)) völlig anders aussehen, als die unserer Kindheit, werden Kinder heute noch von denselben Strukturen geprägt. Das Bild des Bildungssystems ist in weiten Teilen homogenisiert. Aber ist das stimmig? Wenn es das jemals war, ist es das heute noch? 
Das Human Design System kam 1984 in die Welt. Sein Begründer Robert Krakower (Ra genannt), sagte immer “Human Design ist für die Kinder”…und zwar die Kinder, die in diesem Zeitenwandel geboren werden. 
Das wahre Selbst leben zu dürfen, sie darin zu unterstützen, ist das größte Geschenk, was wir unseren Kindern machen können. 
Aber sind homogenisierte Bildungseinrichtungen oder Unternehmen so ausgerichtet? Fallen nicht immer mehr Kinder aus dem Raster und leiden unter dieser Begrenzung (ADHS, Depressionen, Übergewicht, Aggression)? Wird nicht immer sichtbarer, dass unser aktuelles Bildungssystem und die damit verbundene Pädagogik in vielerlei Hinsicht ein Auslaufmodell ist? 
In meiner Praxis habe ich so viele ausgebrannte Lehrer, die einem Lehrplan folgen müssen, der ihnen nicht sinnvoll erscheint. Kinder, die in der Enge dieses Systems krank werden und Eltern, die selbst in einem System gefangen, hilflos kapitulieren, oder sich in einer individuelleren Sichtweise oft alleine fühlen. 

Human Design erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit, weil es einen völlig neuen Ansatz bietet. 
Human Design lädt zum Verständnis ein und unterstützt Kinder und Eltern in einem stimmigen Umgang miteinander und mit Herausforderungen.
Human Design erklärt Mechaniken, eröffnet neue Wege und spricht die große Erlaubnis aus, uns in Ordnung zu fühlen, so wie wir sind und das Potenzial unseres Wesens zu erkennen.
Human Design ist ein Werkzeugkoffer, der in Familien und Gruppen völlig neue Möglichkeiten eröffnen kann und Bedürfnisse ins rechte Licht rückt.
Human Design lässt uns alle wachsen und die Möglichkeiten, die sich  daraus ergeben, sind die einer freien, verwirklichten Welt, in der unsere Kinder durch authentische Erwachsene optimal unterstützt werden.

Im Vortrag tauchen wir ein wenig ein in die Welt des Human Design und die Mechaniken, die es uns im Blick auf unsere Kinder offenlegt.
Ebenso erfahren wir, wie ein stimmiger Umgang mit den unterschiedlichen Bedürfnissen zu tiefer Ent-spannung führen kann. 

Human Design als Ansatz in die Erziehung, in Familien und Schulen einzubringen und zu etablieren, würde einen Meilenstein in der Pädagogik und für die Entwicklung unserer Kinder bedeuten.
Sie wären bestens vorbereitet für eine Zeit, in der neue Werte entwickelt werden dürfen und Technisierung und KI zum Alltag gehören werden.

Entscheiden, wo die Reise hingeht, wird am Ende immer das Bewusstsein.
 Human Design fördert genau das :BEWUSST-SEIN.

Wir freuen uns sehr auf diesen spannenden Abend und möchten alle Teinehmer*innen dazu einladen, das eigene kostenfreie Designchart für sich selbst und die Kinder anfertigen zu lassen, um bereits am Abend erste Einblicke in das eigene Design zu bekommen.
Sprecht mich gerne an. Ich erstelle gerne  das Designchart und sende es  vorab per Mail zu.
https://www.tatjanacichon.com/kontakt/

Human Design, Genekeys & Die “Neue Zeit”

Am 02.04.2023 findet nochmal ein Workshop zum Thema Human Design, Genekeys & Die neue Zeit statt. Human Design ist für diese Zeit der Wandlung gekommen und wir möchten in der Erkundung und dem Austausch über die eigenen Aktivierungen, die Vision eines neuen miteinanders bewegen. Gemeinsam authentisch sein dürfen, wie geht das? Im Mittelpunkt der Betrachtung diesmal steht der sog. Spiritual Quotient und sein Einfluß auf das Inkarnationskreuz. Grundlage ist die Kenntnis des eigenen Designs, darüber hinaus ist nicht notwendig. Beitrag zwischen 60-80€, je nach Möglichkeit. ORT: Cranachstr.41, 50933 Köln-Nippes