Human Design
Tatjana Cichon: Artist, Spirit, Coach, Human Design & Genekeys Guide Tatjana ist aktiv als Bewusstseinscoach & Spirituelle Lehrerin, Schauspielerin, Sängerin & Autorin. Außerdem bietet sie persönliche Readings, Begleitung und Weiterbildung zum Thema Human Design & Genekeys an. Tatjana verbindet in ihrer Arbeit ein großes Spektrum an Wissen. Sie verbindet Bewusstseinsarbeit, energetisches Coaching & Klang. Sie schreibt zum Thema Bewusstsein, gibt Seminare, Konzerte, Lesungen und Einzelcoachings. Als Human Design Guide verbindet sie das traditionelle Wissen aus dem Human Design, mit der Schwingungsfrequenz des hologenetischen Profils nach Richard Rudd. Ihre langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Menschen, sowie ihre geschulte Empathie und Wahrnehmung machen jedes Reading, jede Sitzung einzigartig. Die Ausdehnung von Bewusstsein, die Suche nach Wahrheit und die Begleitung von Menschen durch die Herausforderungen dieser Zeit sind wesentliche Themen ihrer Arbeit. Tatjana ist ausgebildete Schauspielerin, Transformative Coach, Schamanin & Energetikerin, Human Design & Genekeys Guide. Yogalehrerin & psychotherapeutische Aromapraktikerin.
Heilarbeit, Energiearbeit, Heiler, Feldarbeit, Bewußtseinsarbeit, Stimme, Stimmfrequenzarbeit, Gesang, Yoga, Coaching, Köln, Healer, Artist
-1
archive,tag,tag-human-design,tag-96,theme-stockholm,qi-blocks-1.2.6,qodef-gutenberg--no-touch,stockholm-core-2.4,woocommerce-demo-store,woocommerce-no-js,qodef-qi--no-touch,qi-addons-for-elementor-1.6.7,select-theme-ver-9.5,ajax_fade,page_not_loaded,vertical_menu_enabled, vertical_menu_transparency vertical_menu_transparency_on,,qode_menu_,qode-single-product-thumbs-below,wpb-js-composer js-comp-ver-7.5,vc_responsive,elementor-default,elementor-kit-22981

Clubhouse Kontemplation

Am Sonntag um 11:00 Uhr kontemplieren wir wieder gemeinsam auf Clubhouse den aktuellen Transit.. Diesmal den Gene Key 60.
Dieser Schlüssel, oder für die Human Design-ler, dieses Tor, bewegt sich vom Schatten der Beschränkung, über die Gabe des Realismus, hin zur Siddhi (höchste Verwirklichung) der Gerechtigkeit.
Der Untertitel dieses Gene Keys ist "Das Brechen des Kessels".
Wir unterhalten uns über den Umgang mit Begrenzung und wie wir über ihre Akzeptanz und die Annahme von Beschränkung, diese ausloten, ihre Gesetzmäßigkeiten erkennen und letztendlich überwinden können. Die 60 ist magisch, mystisch und führt uns in die Tiefen der irdischen Existenz.
Clubhouse ist eine kostenfreie Audioapp. Ihr könnt dabei sein und einfach zuhören. Wer mag, ist herzlichst eingeladen eigene Erfahrungen zu teilen. Wir halten einen geschützten Raum. 
Jede:r ist willkommen mit uns einzutauchen in die "Gene Keys -Welten"(so heißt auch unser deutschsprachiger Austauschraum auf Clubhouse).
#GeneKeys #HumanDesign #clubhouse #kontemplation #genekey60 #transit

Be the Light


Im Human Design beginnt das neue Jahr erst am 22.01.2024, wenn wir in den Transit des sogenannten “Startcodons” eintreten. Falls also noch Klärungsbedarf auf der ein-oder anderen Ebene besteht, nutzt dieses Fenster zum “Reinemachen”.


Für Viele war die Zeit zwischen den Jahren turbulent. Ich habe innerhalb der “Holy Nights” einiges an Rückmeldungen zu intensiven Prozessen bekommen, vor allem auf der Beziehungsebene.


Es scheint, als wolle sich das Leben neu sortieren und es steht eine Klärung an, wo und ob unsere Beziehungen noch stimmig sind. Gleichzeitig findet ein ganz wunderbarer Prozess statt, wenn wir ihn erlauben können. Dieser Prozess hat damit zu tun, dass wir uns wieder-finden. 
Es gibt eine Art innere Suche in uns, die uns meist schon ein Leben lang begleitet. Die Suche nach Liebe, Anbindung, Verbundenheit, die wirklich uns meint. Häufig gleichen unsere Beziehungen eher einem Kuhhandel, der mit bestimmten Erwartungen verbunden ist. 


Die wunderschöne neue Energie, die jetzt reinkommt, lehrt uns Klarheit und Wahrheit. Das kann schmerzhaft sein, weil ja zunächst die Ent-täuschung stattfindet und die altbekannten Muster einfach nicht mehr funktionieren wollen. Aus diesem Feld der Klarheit heraus entsteht allerdings eine völlig neue Qualität. Wirkliche Begegnung aus der Wahrhaftigkeit unseres Herzens heraus. 
Ich wünsche uns allen, dass wir diese Begegnungen machen dürfen und uns trauen einander wieder wahrhaftig zu begegnen. Ich wünsche uns allen, dass wir es uns wert sind, von liebe-vollen Menschen umgeben zu sein. Ich wünsche uns allen den Mut, unserer Wahrheit zu folgen und unsere Einzigartigkeit zu ehren. Denn je mehr wir unsere Wahrheit leben und unserer Einzigartigkeit folgen, umso stärker wird unser Licht. Je stärker unser Licht wird, desto vitaler sind wir und werden ein regelrechtes Gefäß für mehr Licht.
Ganz im Sinne des Lichts möchte ich dieses Jahr, gestalten. Je mehr Licht einfließen darf, umso mehr Heilung kann geschehen. Deshalb werden sich all meine Seminare und all meine Arbeit in diesem Jahr damit beschäftigen, mehr Raum für Licht zu schaffen. Das Motto für mich lautet: “BE THE LIGHT”. #HumanDesign #GeneKeys #Meditation #BeTheLight #Klang

Rave New Year


Wir feiern das neue Jahr mit dem kalendarischen Jahreswechsel vom 31.12. auf den 01.01..
Dieser ganze Zeitraum vor und hinter dem Jahreswechsel ist von Feiertagen geprägt und eine besondere Zeit der Einkehr, des Hinterfragens und der Neuausrichtung.
Im besonderen wird die Zeit mit den “weißen Nächten”, den “Raunächten” begangen, die lange bevor die Kirche diesen Zeitraum okkupiert hat, zum Brauchtum gehörten, keltisch, germanisch, slawisch…Die Hinweise und Überlieferungen sind vielfach und noch heute in so mancher Tradition erhalten.
Im Human Design beginnt das neue Jahr deutlich später. Nämlich mit dem Eintritt in einen besonderen Transit, den wir im #Human Design als “Startcodon” bezeichnen. das schmälert die Wirkung der “Raunächte” in keiner Weise, sondern ermöglicht uns eher, uns fein einzuschwingen in das neue Jahr, lässt uns Zeit zur Integration.
Es ist das Tor 41, oder der #Gene Key 41, der das neue Jahr endgültig einläutet. Am 22.01, auf den 23.01.2024 wird dieser Transit aktiv. Hier darf die Welt erträumt werden. Es ist die Fülle aller menschlichen Erfahrung, der Traum des Menschseins, voller Phantasie. Es ist der Hunger nach dem Neuen und dem intensiven Gefühl. Genetisch hat die 41 eine äußerst wichtige Funktion.
Er schwingt sozusagen das Neue ein, vor allem, wenn wir nicht in einer Landschaft sehnsüchtiger Träume verweilen, sondern in den Prozess der Verkörperung gehen. Dann bringt die 41 die Energie der #neuen Zeit. Wer also noch etwas abschließen möchte, bis zum 22.01. bleibt noch Zeit, dann wechseln wir in die 41 und das Neue beginnt mit voller Kraft voraus. Wovon träumst du? Bist du bereit es zu verkörpern?
#Genekeys #HumanDesign #Transit #NeueZeit #RaveNewYear #DreamBig #Startcodon #Raunächte

Human Design Basics

Human Design ist eine lebendige Matrix, die uns Einblick in unsere eigene, innere Mechanik
gewährt, sowie mögliche tiefgreifende Konditionierungen aufzeigt.
Das eigene Design zu kennen, die Dynamiken im Zusammenleben und Arbeiten mit
anderen Menschen zu verstehen, kann eine große Hilfe und Erleichterung darstellen.
Wir können Bedürfnisse besser verstehen und so manches vielleicht weniger persönlich
nehmen. Gleichzeitig bietet Human Design eine Möglichkeit, einander in der Einzigartigkeit
zu betrachten und zu unterstützen.
Ich möchte hier in 4 Terminen, mit Start 14.10.23, die Möglichkeit bieten, einen Design-Chart
mit den Basisinformationen lesen zu können und Grunddynamiken des Charts zu verstehen.

Hilfreich für alle, die Human Design im Miteinander nutzen wollen, aber auch interessant für
begleitende Berufe, oder Lehrer. Es gibt einen ersten Eindruck, wie wir uns selbst und
andere in der eigenen Stimmigkeit unterstützen können. Auch Eltern können ungemein von
diesem Wissen profitieren.
Start ist der 14.08.2023, 20:00 Uhr. Die Reihe findet online per Zoom statt. Es gibt eine
Aufnahme, plus Skript. Weitere Termine: 11.09./09.10./13.11.
Wer nicht persönlich dabei sein kann, kann sich die Aufzeichnung anhören.
Bei Interesse oder Fragen gerne einfach an mich: hd@tatjanacichon.com
oder über den Kontakt http://tatjanacichon.com/kontakt/

Wenn wir im Human Design von “Mechaniken” sprechen, beschreiben die Gene Keys nach Richard Rudd den mystischen Pfad. Bisher gibt es wenig deutschsprachige Austauschmöglichkeiten zu diesem beeindruckenden, tiefen Wissen, welches uns Richard Rudd durch die Gene Keys offenbart. So haben wir kurzerhand einen deutschsprachigen Austauschraum auf Clubhouse, einer kostenfreien Audioapp, ins Leben gerufen. Sonntag, den 2.Juli, 11:00 Uhr geht es los. Wir (Karen Rémy & ich) starten den Austausch mit dem aktuellen Transit: Gene Key 39. Dieser Key bewegt sich vom Schatten der Provokation,  über die Gabe des Tatendrangs zur Siddhi der Befreiung. Wir freuen uns mega. Hier die Infos zum Raum:
https://www.clubhouse.com/house/wege-zu-den-gene-keys
#genekeys #humandesign #Austausch #Clubhouse #mystic #contemplation #selfillumination #richardrudd #genekeysgerman #Gemeinschaft #karenremy

Human Design und Kinder

“Ein frischer Blick auf unsere Kinder”.


In diesem Impulsvortrag möchte ich einen neuen konstruktiven Weg betrachten, mit den gesellschaftlichen Veränderungen unserer Zeit umzugehen und das Fundament, auf dem unsere Zukunft fußt, nämlich unsere Kinder, optimal zu stärken. 

Obwohl sich unsere Welt rasend schnell verändert und die Anforderungen , Werte und beruflichen Optionen der Zukunft (und des jetzt! (Fachkräfte??)) völlig anders aussehen, als die unserer Kindheit, werden Kinder heute noch von denselben Strukturen geprägt. Das Bild des Bildungssystems ist in weiten Teilen homogenisiert. Aber ist das stimmig? Wenn es das jemals war, ist es das heute noch? 
Das Human Design System kam 1984 in die Welt. Sein Begründer Robert Krakower (Ra genannt), sagte immer “Human Design ist für die Kinder”…und zwar die Kinder, die in diesem Zeitenwandel geboren werden. 
Das wahre Selbst leben zu dürfen, sie darin zu unterstützen, ist das größte Geschenk, was wir unseren Kindern machen können. 
Aber sind homogenisierte Bildungseinrichtungen oder Unternehmen so ausgerichtet? Fallen nicht immer mehr Kinder aus dem Raster und leiden unter dieser Begrenzung (ADHS, Depressionen, Übergewicht, Aggression)? Wird nicht immer sichtbarer, dass unser aktuelles Bildungssystem und die damit verbundene Pädagogik in vielerlei Hinsicht ein Auslaufmodell ist? 
In meiner Praxis habe ich so viele ausgebrannte Lehrer, die einem Lehrplan folgen müssen, der ihnen nicht sinnvoll erscheint. Kinder, die in der Enge dieses Systems krank werden und Eltern, die selbst in einem System gefangen, hilflos kapitulieren, oder sich in einer individuelleren Sichtweise oft alleine fühlen. 

Human Design erfreut sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit, weil es einen völlig neuen Ansatz bietet. 
Human Design lädt zum Verständnis ein und unterstützt Kinder und Eltern in einem stimmigen Umgang miteinander und mit Herausforderungen.
Human Design erklärt Mechaniken, eröffnet neue Wege und spricht die große Erlaubnis aus, uns in Ordnung zu fühlen, so wie wir sind und das Potenzial unseres Wesens zu erkennen.
Human Design ist ein Werkzeugkoffer, der in Familien und Gruppen völlig neue Möglichkeiten eröffnen kann und Bedürfnisse ins rechte Licht rückt.
Human Design lässt uns alle wachsen und die Möglichkeiten, die sich  daraus ergeben, sind die einer freien, verwirklichten Welt, in der unsere Kinder durch authentische Erwachsene optimal unterstützt werden.

Im Vortrag tauchen wir ein wenig ein in die Welt des Human Design und die Mechaniken, die es uns im Blick auf unsere Kinder offenlegt.
Ebenso erfahren wir, wie ein stimmiger Umgang mit den unterschiedlichen Bedürfnissen zu tiefer Ent-spannung führen kann. 

Human Design als Ansatz in die Erziehung, in Familien und Schulen einzubringen und zu etablieren, würde einen Meilenstein in der Pädagogik und für die Entwicklung unserer Kinder bedeuten.
Sie wären bestens vorbereitet für eine Zeit, in der neue Werte entwickelt werden dürfen und Technisierung und KI zum Alltag gehören werden.

Entscheiden, wo die Reise hingeht, wird am Ende immer das Bewusstsein.
 Human Design fördert genau das :BEWUSST-SEIN.

Wir freuen uns sehr auf diesen spannenden Abend und möchten alle Teinehmer*innen dazu einladen, das eigene kostenfreie Designchart für sich selbst und die Kinder anfertigen zu lassen, um bereits am Abend erste Einblicke in das eigene Design zu bekommen.
Sprecht mich gerne an. Ich erstelle gerne  das Designchart und sende es  vorab per Mail zu.
https://www.tatjanacichon.com/kontakt/

Kompromiss oder inneres Feuer?

Die Sache mit den Kompromissen …
Heute möchte ich ein bisschen über den Genekey 14 nachdenken, oder auch das Tor 14 im Human Design.
Die Übersetzung im I-Ging ist: “Der Besitz von Großem”.
Wie immer bewegt sich die Möglichkeit, diese Kodierung auszuleben, über das ganze Spektrum.
Das heißt, es gibt eine Schatten Frequenz, eine Gabe, eine Form höchster Verwirklichung, genannt Siddhi.

Die meisten Menschen freuen sich, wenn sie diesen Schlüssel in ihrem Chart haben, was verständlich ist, da er viel mit der Fähigkeit, Wohlstand zu erlangen und zu halten, zu tun hat. Aber was bedeutet das? Hart arbeiten, um dann viel Geld zu verdienen? Kann sein, aber das führt nicht unbedingt zu Erfolg.
Hier geht es darum, zu lieben was wir tun und dem kompromisslos zu folgen. Kompromisslos im Sinne des eigenen Ziels, nämlich dem, was wir lieben zu tun.
Die Arbeit, die wir tun, folgt dann also unserer Liebe und Leidenschaft, dem inneren Feuer. Das gilt als Schlüssel zum Erfolg.

Der Schatten hier ist der Kompromiss. Wir geben unsere Träume auf und arrangieren uns mit einem Leben in Mittelmässigkeit. Diese Resignation wird dann auch im Körper sichtbar, der immer mehr an Lebendigkeit verliert. Damit meine ich das innere Strahlen, das innere Feuer erlischt.

Ich glaube, hier liegt ein großer Schmerz der Welt. Wir haben unsere Träume oft irgendwo auf dem Weg verloren. Schließlich sind wir ja “erwachsen”. mmmhhhhh……Dann kommen Sätze wie: “Ist halt so”, “Kann ich eh nichts dran ändern”. Menschen, die ihre Träume verwirklichen werden oft mit Neid oder Missgunst betrachtet. Warum? Erinnern sie uns an unsere eigenen verlorenen Träume?

In dieser Welt voller massiver Veränderungen habe ich das Gefühl, wir sollten uns an unsere Träume erinnern, denn sie geben uns Kraft und Lebensenergie. Eine Welt in abgestuften Grautönen führt zur Resignation. Wir fangen an, uns machtlos zu fühlen. Sind anfällig für suggerierte Ängste.
Aber sind wir nicht selbst verantwortlich für unsere Träume? Sind sie nicht unser persönlicher Schatz, den wir behutsam pflegen und nähren sollten? Ich frage mich, wie unsere Welt aussehen würde, wenn wir als Menschheit, kollektiv und individuell, wieder das Wagnis eingehen, an uns selbst zu glauben. Es gäbe uns die Möglichkeit, aus einer inneren Fülle heraus zu leben. Fülle führt immer zu mehr Fülle und wie ein Glas, das irgendwann überläuft, könnten wir die innere Fülle und Zuversicht an unsere Kinder weitergeben und teilen.
Unser Blick und unser Bewusstsein wäre weniger von Angst geprägt und dem Versuch, irgendwie Sicherheit zu erlangen.
Die Sicherheit liegt dann innen, in jeder*m Einzelnen von uns und ist uneinnehmbar.
Was machen deine Träume?
Mehr Infos übers Human Design oder die Genekeys findest du hier: tatjanacichon.com/humandesign/
#dreambig #selbstwert #genekeys #humandesign #Freude #Lebensenergie #mutig #selflove #Genekey14 #kompromiss #selbstfürsorge #Erlaubnis #Wohlstand #Fülle

Human Design, Genekeys & Die “Neue Zeit”

Am 02.04.2023 findet nochmal ein Workshop zum Thema Human Design, Genekeys & Die neue Zeit statt. Human Design ist für diese Zeit der Wandlung gekommen und wir möchten in der Erkundung und dem Austausch über die eigenen Aktivierungen, die Vision eines neuen miteinanders bewegen. Gemeinsam authentisch sein dürfen, wie geht das? Im Mittelpunkt der Betrachtung diesmal steht der sog. Spiritual Quotient und sein Einfluß auf das Inkarnationskreuz. Grundlage ist die Kenntnis des eigenen Designs, darüber hinaus ist nicht notwendig. Beitrag zwischen 60-80€, je nach Möglichkeit. ORT: Cranachstr.41, 50933 Köln-Nippes

BE THE CHANGE – BE YOU

Gestern sind wir mit dem Seminar “BE THE CHANGE” gestartet.
Wir integrieren hier das Wissen aus dem Human Design mit dem mystischen Wissen aus den Genekeys
in den
Alltag, in die tatsächlichen Verbindungen unseres Lebens. Es war sehr berührend zu sehen, wie durch den
Austausch die tiefe Magie unserer inne liegenden Matrix wirksam ist.
Mit dieser tiefen Erkenntnis kann es eine wichtige Ressource sein für eine
Zeit, in der wir nicht mehr auf Altes
zurückgreifen können und aufgefordert sind, uns dem Neuen zu übergeben. Zu wissen, wer wir selbst sind, eine
spürbare körperliche Verbindung zu unserer eigenen inneren Weisheit zu haben lässt uns wahrhaftig präsent se
in
in jedem Augenblick. Aus dieser Präsenz, dieser tiefen Verbundenheit kann das Neue stimmig erwach(s)en.
Kleinschrittig, präsent, authentisch, im Jetzt, tief verankert im Körper und verbunden mit unserem Herzen.
#NeueZeit
#Genekeys
#HumanDesign
#Jetzt
#Mutation
#Bewusstsein
#Verbundenheit
#Miteinander
#Herzintelligenz

BE THE CHANGE-BE YOU

Human Design und die Genekeys sind unterschiedliche Systeme, deren Weisheit und tiefes Verständnis des eigenen Selbst zur Unterstützung in der Zeit des Wandels dient. Wer ein solches Reading bekommen hat, tritt selbst oft in einen tiefen Dekonditionnierungsprozeß ein (siehe auch tatjanacichon.com/humandesign/). Wir wollen hier schauen, wie wir dieses Wissen im Alltag integrieren können, wie es uns unterstützen kann, in Zeiten großer Umbrüche. Außerdem geht es darum das Neue zu gestalten, zu fühlen, aus der eigenen Authentizität heraus.
4-stündiger Workshop (inkl. Pause) Beitrag: 60-80 €, je nach individuellen Möglichkeiten